Zum Inhalt springen

Citytrip to Hamburg

20. Dezember 2013

DSCF0384

Hallo meine Lieben, ich merke, dass mein Blog in den letzten Wochen stark von Reiseberichten geprägt ist Das liegt daran, dass ich momentan sehr viel unterwegs bin und einfach immer eine Menge tolle Fotos von verschiedenen Städten im Gepäck habe, die ich euch gerne -inkl. einigen Tips- zeigen möchte. Am letzen Wochenende war ich in meinen lieben Mädchen in Hamburg, auf dem wunder- wunderschönen Weihnachtsmarkt. Dort wird so schöne weihnachtliche Musik gespielt, dass jeder augenblicklich in Weihnachtsstimmung versetzt wird. Wir haben neben dem Weihnachtsmarkt auch noch meine Bloggerfreundin Jules besucht, die vor kurzem nach HH ausgewandert ist.

DSCF0324

Under the mistletoe, with my lovely Sister Mariel…

danach wurden wir Teil der unglaublichen Christmas Parade, mit tanzenden Zuckerstangen, Lebkuchenmännern, Weihnachtsmännern und Engelchen. Die Parade glich einem Karnevalsumzug, nur, dass anstatt Kamelle ausschliesslich künstliche Schneeflocken geflogen sind und Weihnachtsmusik gespielt wurde. Ich habe sowas Großartiges bei uns noch nie erlebt, dafür muss man einfach bis nach Hamburg fahren.

DSCF0356

DSCF0364

DSCF0360My loveliest girls in the middle of dancing Santas.

IMG_6190

Nach der Parade, haben wir den nächsten Douglaus gestürmt um einen Beauty-Selbsttest durch zu führen. Habt ihr schon mal von der neuen Wundercreme ATENA gehört, die innerhalb von sieben Minuten sämtliche Falten im Gesicht glättet? Ich weiß natürlich, dass ihr nicht die Zielgruppe für Antifaltencremes seit, aber ich habe ein unglaubliches Video auf ProSieben <-  (schaut es euch mal an, mich interessiert eure Meinung dazu). Ich möchte diese Creme gerne zu Weihnachten verschenken und wollte vorher die wundersame Wirkung selber einmal testen. 130€ sind ein stolzer Preis für ein Produkt, bei dem am Ende nur die Marketingstrategie wirkt. Wie passend, dass sich tatsächlich schon feine Linien auf meiner Stirn abzeichnen, wie die Douglas-Dame begeistert feststellte.

DSCF0374

DSCF0380

 Hier seht ihr meine Linien auf der Stirn VOR der sieben minütigen Wunderkur:DSCF0376

Die nette Dame hat die Creme sorgfältig um meine Augen und auf meiner Stirn verteilt. Meine Haut begann bereits nach einigen Sekunden an zu spannen, ähnlich als wenn Kleber auf der Haut verteilt wird. Dann hieß es, sieben Minuten regungslos, mit völlig entspanntem Gesicht und geschlossen Augen sitzen bleiben. Das fällt in einem vorweihnachtlichen, überfüllten Douglas mit einer unglaublichen Geräuschkulisse übrigens gar nicht so leicht.

DSCF0378

IMG_6187

Hier seht ihr das Ergebnis NACH sieben Minuten:

DSCF0379

Einen großen Effekt konnte ich nicht verzeichnen, meine Linien auf der Stirn waren immer noch zu sehen. Die Douglas-Dame rechtfertigte sich damit, dass ich noch nicht genügend Falten vorweise und nicht entspannt genug gesessen habe. Beides kann stimmen, klingt aber eher nach einer Imagerettung des Wunderprodukts. Sie versprach mir, dass die Creme bei reifer Haut eine viel deutlichere Wirkung zeige. Ich gebe der Creme dennoch eine Chance, da die Person, die dieses Produkt als Geschenk erhalten soll, bereits in die Zielgruppe des Produktes passt. Sollte sich an Weihnachten allerdings herausstellen, dass das Marketing der Wundercreme besser ist als die Wirkung, wird das Produkt nach Weihnachten ratzefatze wieder Eigentum vom Douglas sein.

Aus dem überfüllten Douglas Store, maschierten wir in die ebenfalls überfüllte Rentierhütte auf dem Weihnachtsmarkt, wo wir uns Glühwein und heißem Apfelsaft mit Amaretto zugewandt haben.

IMG_6184

Meine liebe Schwester hat uns den allerbesten Burger-Laden in Hamburg empfohlen: JIM BLOCK in dem sich alle Hipster der Stadt versammeln um frische Burger zu futtern. Die Burger gibt es auch in meheren Veggie- Varianten, z.B. mit gebratenen Champignons. Geht unbedingt mal vorbei wenn ihr in Hamburg seid.

DSCF0405

IMG_6205

Zuletzt möchte ich euch noch einen absolut hippen und stylischen Schlafplatz in Hamburg empfehen. Wenn wir Städtetrips machen, sind wir meistens den ganzen Tag draußen unterwegs und wollen nachts auch zu viert in einem Zimmer schlafen, daher haben wir vor kurzem Hostels für uns entdeckt. In Hamburg sind wir in der Superbude untergekommen, das Hostel ist cool und super stylisch und bietet ein großartiges Frühstück. Im Frühstücksraum, sitzt man auf ungedrehten Bierkisten (mit Polster) und kann zwischen zehen verschienenden Tee- und Kaffesorten ewählen, während man sich Paninis oder frische Waffeln zubereitet. Bis vor kurzem wäre ein Hostel für mich nie, niemals in Frage gekommen, aber wenn man sich genau umschaut, findet man in manchen Städten echte Schmuckstücke- weit weg vom Backpacker-Image!

DSCF0498

DSCF0486

DSCF0490

Mehr Bilder zu der Superbude findet ihr am Wochenende bei Jules.

Was haltet ihr von Hostels wenn ihr Städtetrips macht? Wart ihr schon mal auf dem Weihnachtsmarkt in Hamburg?

Denkt an mein Gewinnspiel, klickt einfach auf das Bild:

Unbenannt

Ich wünsche euch allen ein schönes Adventswochenende und alles Liebe

x Lara xx

9 Kommentare
  1. Was für ein schöner Tag!

  2. Tolle Pics! Ich liebe Hamburg…

    Liebe Grüße
    Saskia

  3. Hostels sind bei mir budgetmäßig meist einfach am besten. Bin ansonsten aber Fan vom A&O – mit nem Doppelzimmer ist man direkt im Hotelteil 🙂 Superbude wollte ich längst mal getestet haben, aber die sind immer so weit im Voraus ausgebucht.

  4. wünsche dir ein schönes FEST…bleib gesund…..HERZlichst ANDREA:))

  5. nadjalike permalink

    Schaut nach einem tollen Tag aus und viel Spaß! Vor allem das Foto mit deiner Schwester finde ich super! Ich wünsche dir schöne Weihnachten und erholsame Feiertage.
    Liebe Grüße, Nadja

  6. Du scheinst echt eine tolle Zeit in Hamburg gehabt zu haben :). Jim Block kannte ich vorher gar nicht. Wenn ich im Januar wieder in Hamburg bin werde ich Ihn mal testen.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße

    Zita

  7. Oh was für ein schöner Trip und es sieht so aus als hättet ihr eine wunderschöne und lustige Zeit gehabt. Süße Bilder und der Umzug ist richtig cool. So etwas habe ich auch noch nie gesehen. 🙂

    LG

  8. Oh wie schön – ich liebe Hamburg und Jim Block – der Elsässer Burger ist einfach nicht zu toppen! 🙂 Deine Schwester und du ihr seht euch auch so was von ähnlich – verblüffend 🙂

    Schöne Feiertage meine Lieben und bis ganz bald im Januar 🙂

    Liebste Grüße Aline

  9. Dieses Athena Zeugt hat mich persönlich auch nicht überzeugt… find ich schade, denn kosten tut es auch nicht gerade wenig. tsss tsss 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: